Straubing, 19.09.2015

Dauereinsatz für den Ortsverband Kelheim

Die Aufgaben im Wartebereich für 5000 Flüchtlinge auf dem Gelände der Gäubodenkaserne nehmen für die Kelheimer noch kein Ende.

Bislang wurden folgende Aufgaben von unserem Ortsverband übernommen:

Holzbearbeitung, Transportaufgaben, Unterstützung der Führungsstruktur vor Ort, Aufstellen von Feuerlöschen, das Verlegen eines Holzbodens in drei Turnhallen und das Setzten von WC und Duschcontainer. Besonders gefordert ist die Transportkomponente der Fgr. Ölschaden mit dem Wechsellader und dem Geländestapler

Unser Zugführer Markus Hofer wurde in die Einsatzleitung vor Ort entsendet um diese zu unterstützen.

Besonders zu erwähnen ist eine Holzbrücke die von unseren Helfern errichtet wurde. Für diese hat sich der THW-Präsident Albrecht Broemme in einer Email an unseren Gruppenführer F.X. Linder persönlich bedankt.

Der weitere Verlauf des Einsatz und die Dauer kann nach derzeitiger Lage noch nicht abgeschätzt werden. Täglich sind bis zu 9 Helfer mit Gerätekraftwagen (GKW1) , Wechseladerfahrzeug (WLF) und dem Geländestapler Moffet im Einsatz.

Wir danken allen Helferinnen und Helfern für die Woche Einsatz.
Ein besonderer Dank gilt den Arbeitgebern die diesen Einsatz überhaupt erst möglich machen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: