27.04.2012, von Tschage Marcus

Stabsrahmen- und Marschübung "Blauer Löwe"

Bayernweite Stabsrahmenübung

Am Freitag, den 27.04.2012 war das Brüllen des "Blauen Löwen" auch im Ortsverband Kelheim zu hören.

Beim blauen Löwen handelte es sich um eine bayernweite Stabsrahmenübung mit anschließenden Verbandmärschen durch Bayern.

Deshalb fanden sich neben dem stellvertretenden Ortsbeauftragten Dennis Thurau auch die Helfer Tobias Zellner und Marcus Tschage in der Unterkunft ein, um die aus der Geschäftsstelle Straubing ankommenden Anforderungen entgegen zu nehmen und zu bearbeiten.

Bereits um kurz nach 16 Uhr kam das erste Fax mit dem theorethisch zu bearbeitenden Auftrag. Gefordert wurde die Bereitstellung der Fachgruppe Ölschaden für 5 Tage zur Unterstützung der Einsatzkräfte bei einer angenommenen Hochwasserkatastrophe entlang der Donau. Also wurden zügig die notwendigen Erfassungsbögen ausgefüllt und als Rückmeldung in die Geschäftsstelle gefaxt.

Der Zweite Auftrag war dann die Bereitstellung des kelheimer GKW I am 28.4. im Ortsverband Straubing zur geplanten Marschübung. Auch dieser Auftrag wurde zügig bearbeitet.

Bei dieser Anforderung handelte es sich um eine reale Anforderung. Am 28.04. um 6 Uhr machten sich drei Helfer mit dem GKW I auf den Weg nach Straubing.

Dort wurden dann nach einem ausgiebigen Frühstück zwei Marschverbände gebildet.

 Der Marschverband I, bestehend aus Fahrzeugen aus Bogen, Deggendorf, Mallersdorf und Kelheim machten sich gegen 9 Uhr beflaggt und im geschlossenen Verband auf den Weg zum Ortsverband Amberg.

Gegen 11 Uhr traf unser Verband beim OV Amberg ein, wo wir umgehend durch die dort anwesende Fachgruppe Logistik des OV Cham verpflegt wurden.

Auf der Rückfahrt wurde der Verband offiziell aufgelöst, die Kameraden des OV Kelheim kehrten gegen 14 Uhr zum OV zurück.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: