Kelheim / Regensburg, 04.08.2018, von Manfred Distler

THW Bootführer Fortbildung

Fortbildungsmaßnahme auf Regionalstellenebene zusammen mit Bootführern aus den Ortsverbänden Regensburg und Wörth.

Alle Bootsführer des THW müssen einen Führerschein für Wasserfahrzeuge des Katastrophenschutzes besitzen, um die Einsatzboote des THW führen zu dürfen. Dieser Bootsführerschein wird an der THW Bundesschule in Hoya erworben. Die dabei erworbenen Kenntnisse müssen mindestens alle fünf Jahre durch einen Fortbildungslehrgang aufgefrischt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass alle STAN-Boote des THW auch in Ausnahmesituationen sicher beherrscht werden.

Diese Fortbildung wurde durch unsere Regionalstelle letzten Donnerstag und Samstag durchgeführt.

Zur Verfügung standen ein Mehrzweckboot MZB, ein Mehrzweckarbeitsboot MzAB und ein Halbponton.

In rollierenden Gruppen konnte so jeder Bootsführer diese Einsatzboote fahren. Es wurden unter anderem folgende Manöver trainiert:

- Theorie

- Manuelle Bootsbedienung

- An- und Ablegemanöver während der Fahrt

- Zweimotorensteuerung

- Anlegen in starker Strömung am Brückenpfeiler

- Abschleppen von Wasserfahrzeugen, Längsseits / Achteraus

Es waren für alle Teilnehmer interessante und lehrreiche Tage bei hochsommerlichen Temperaturen.

Vielen Dank an die Regionalstelle Straubing und besonders an Jürgen Raab und Markus Grillmayer für das Organisieren und Durchführen der Fortbildung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: