Abensberg/Sandharlanden, 19.11.2016, von Daniel Stephan

THW Kelheim feiert seinen Jahresabschluss

Nach einem gemeinsamen Gottesdienst in der St. Sebastian Kirche in Sandharlanden blickten wir auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Neben den Rückblicken von Technischem Zug und Jugendgruppe standen zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen auf der Tagesordnung.

 

 

 

 

 

Ausgezeichnet wurden

  • für besonderen Einsatz bei der Restaurierung des Lkw mit Ladekran: Robert Schießl und Christan Meier
  • für die meisten geleisteten Dienststunden im Jahr 2016: Patrick Frastia und Robert Schießl (beide jeweils mehr als 1000 Stunden)
  • für die meisten geleisteten Stunden bei den Junghelfern: Franziska Jedersberger, Samuel Targaz und Laura Landfried

 

Geehrt wurden für langjährige Mitgliedschaft

  • Andreas Gaßner, Manuel Meister, Jürgen Leiherer, Tobias Zellner (10 Jahre)
  • Manfred Distler, Stefan Günther (20 Jahre)

 

Geehrt wurden für besonderes Engagement mit dem Helferzeichen in Gold bzw. Gold mit Kranz

  • Tobias Zellner, Franz-Xaver Lindner, Florian Schönhofer, Florian Brendel, Christian Meier (Gold)
  • Manfred Distler (Gold mit Kranz)

 

Außderdem erhielt für den Einsatz bei der Flutkatastrophe von Simbach ein Großteil der Helferschaft das Fluthelferabzeichen 2016.

Erstmals hielt am Jahresabschluss der neue Landrat Martin Neumeyer ein Grußwort.

Ein besonderes Ereignis war die feierliche Übergabe zweier Fahrzeuge durch den Förderverein. Übergeben wurden ein gebraucht beschaffter Kleinbus Opel Movano, sowie ein neugekaufter Pkw-Anhänger.

Im Anschluss an den offiziellen Teil, ging es dann bei gemeinsamen Abendessen in den gemütlichen Teil des Abends über.
 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: